Starten Sie mit Flectra durch!

Alles in Einem, ohne wiederkehrende Lizenzkosten

Warum wir von Odoo auf Flectra wechseln

Ein Rückblick auf die letzten Jahre

Wie wir dank SAP und Odoo zum engen Partner unserer Kunden wurden

Über zwanzig Jahre Erfahrung im SAP R/3 als Entwickler, Entwicklungsleiter, Projektleiter und Consultant sowie 5 Jahre als Full Service Anbieter für kleine bis grosse, einfache bis komplexe Odoo Projekte in den verschiedensten Branchen haben uns zu einem hochqualifizierten und verlässlichen Partner für unsere Kunden gemacht.

Hierbei haben wir uns schon seit Beginn vom typischen Systemintegrator unterschieden. Unser Antrieb war und ist die Zusammenführung der Betriebsprozesse mit den Prozessen in der ERP Applikation.

Für eine optimale ERP Implementierung müssen sowohl die Betriebsprozesse als auch die Systemprozesse einen Schritt auf einander zugehen. Je näher die Prozesse der Software an den effektiven Prozessen sind desto besser unterstützt die Software die tägliche Arbeit.

Renzo Meister, CEO Jamotion GmbH

Odoo Enterprise - ohne uns

Der Wechsel in der Untenehmenspolitik bei Odoo S.A.

Mit Odoo 8.0 wurde eine sensationell gute All-in-One Lösung ausgeliefert. Nachdem die letzten Versionen von OpenERP sich noch zu 100% auf die ERP Prozesse begrenzten, wurde mit der Version 8.0 nebst den typischen ERP Modulen auch ein Website Builder, eine eCommerce Lösung sowie ein integriertes Ad-hoc Berichtswesen ausgeliefert.

Wir setzten ab sofort für alle Projekte Odoo in der Version 8.0 ein und konnten damit unsere Kunden glücklich machen. Eine OpenSource Lösung mit wirklich allem drin was ein Unternehmen braucht - und das ohne Lizenzzwang...

Ab der Version 9.0 wurde die Odoo Welt gespalten. Es gab schon immer eine Enterprise Version, welche dieselbe Codebasis hatte aber zusätzlichen Support von Odoo beinhaltete. Mit der Version 9.0 wurden erstmals zwei unterschiedliche Softwarelösungen veröffentlicht.  Ab sofort war z.B. das Mahnwesen nicht mehr in der Community Version enthalten.

Mit jeder weiteren Version wurde mehr Code aus der Community Version entfernt und nur noch in der Enterprise Version angeboten. Um die fehlenden Funktionen in der Community Version nutzen zu können, erstellte die OCA (Odoo Community Association) neue Zusatzmodule.

Odoo S.A. konnte jahrelang von der grossen und aktiven Community profitieren. Tausende von Fehlern wurden von der Community behoben, Prozesse und Funktionen optimiert und mit neuen Modulen auch ganz neue Prozesse angeboten. Und plötzlich sollen sogar die offiziellen Odoo Partner für die Nutzung der Enterprise Version Lizenzgebühren bezahlen. 

Als die Version 10.0 erschien und nochmals wesentliche ERP Funktionen aus der Community Version verschwanden, erkannten und kommunizierten wir bereits unsere Bedenken. Auch die regelmässigen Anrufe von Odoo S.A. mit der eindringlichen Bitte doch endlich Odoo Enterprise Projekte ausführen, hielten uns erst recht genau davon ab. Die Lizenzverträge inklusive der Kosten dahinter sind aus unserer Sicht für die Endkunden alles andere als optimal. 

Flectra - das bessere Odoo

Die Community hat gesprochen

Wie bei vielen OpenSource Projekten (z.B. OpenOffice -> LibreOffice, OwnCloud -> Nextcloud) gab es in der Odoo Community eine Gruppe von früher sehr aktiven Odoo Community Membern, welche wie wir mit dem Treiben von Odoo S.A.  nicht glücklich waren. Daraus entstand eine neue Unternehmung (Flectra HQ), welche auf der Basis der Odoo 11.0 Community Version einen sogenannten Fork mit den Namen Flectra erstellte. Dies blieb bei Odoo nicht unbemerk und resultierte sogar in einem Rechtsstreit. Die Versuche, gegen Flectra HQ vorzugehen scheiterten im Endeffekt aber und Odoo hatte selbst angeboten, das Gerichtsverfahren zu stoppen und den grössten Teil der Kosten zu übernehmen.

Nun konnte Flectra an den Start gehen und wir haben uns schon früh mit der neuen Lösung beschäftigt. Erste Tests waren bereits in der Betaversion vielversprechend und mit der Veröffentlichung der Version 1.5 haben auch unsere ersten Kundenprojekte mit Flectra begonnen. Flectra hat es dabei geschafft nicht nur die fehlenden Funktionen wieder anzubieten sondern auch komplexe Prozesse wie z.B. Retouren (RMA) wesentlich einfacher und verständlicher zu implementieren.

Profitieren Sie von unserer Entscheidung

Voller Fokus - aber ohne Scheuklappen

Nun haben wir bereits die ersten Projekte mit Flectra erfolgreich umgesetzt und konnten während dem letzten Jahr auch den Support und die Reaktionszeiten bei dringenden Fehlern ausführlich testen. Hier können wir Flectra nur eine "Eins mit Sternchen" (oder in der Schweiz: "eine Sechs mit Sternchen") vergeben. Gemeldete Fehler wurden meist innerhalb von Stunden oder Tagen behoben, von uns behobene Fehler wurden innerhalb von wenigen Stunden in den Standard übernommen und Zusatzentwicklungen, welche wir bei Flectra HQ in Auftrag gegeben haben wurden termingerecht, ohne Überschreitung der Kosten und in wirklich hoher Qualität ausgeführt.

Die Würfel sind gefallen. Jamotion hat die Partnerschaft mit Odoo aufgelöst und ist neu Partner von Flectra. Neue Projekte werden nur noch mit Flectra durchgeführt. Einige unserer langjährigen Kunden werden in Kürze von Odoo 8.0 auf Flectra 1.6 wechseln. Hierzu wurden bereits Werkzeuge zur einfacheren Umstellung programmiert.

Gerne informieren wir Sie über die Vorteile von Flectra und unsere Erfahrungen mit Odoo persönlich. Wir helfen Ihnen weiter wenn Sie

  • eine cloudbasierte ERP Lösung suchen
  • sich mit der Entscheidung für die richtige Software schwer tun
  • Odoo kennen aber noch nichts von Flectra gehört haben
  • Odoo nutzen und eine Migration gewünscht, geplant oder überfällig ist
  • Odoo oder Flectra einsetzen - aber halt "nicht so richtig"

Jetzt profitieren !

Rufen sie uns an +41 44 500 57 00